Festschrift zum 65. Geburtstag


In diesem Sammelband wird auf mehrere zukunftsweisende Impulse und Früchte der Arbeit von Udo Tworuschka würdigend und kritisch geblickt. In seiner Arbeit wurde Tworuschka nicht nur von der Relevanz der wissenschaftlichen Erforschung von Religion, sondern auch von der gesellschaftlichen und verschiedener Religionen geleitet, wie auch von der Bedeutung des religionswissenschaftlichen Wissens in die Praxis. In seiner am Menschen orientierten, kontextuellen Wissenschaft plädiert er auch für ein neues Bildungsideal. Die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes setzen sich mit einzelnen Facetten seiner Arbeit auseinander und überprüfen überzeugend ihre Wirkkraft in eigenen Disziplinen und aus eigenen Perspektiven.